Gewaltprävention

  • Drucken
Individuelles Verhaltenstraining durch Viet Vo Dao

Viet Vo Dao- Gewaltprävetion ist ein Trainingsangebot, das Elemente der vietnamesischen Kampfkunst Viet Vo Dao und pädagogisch-therapeutische Elemente in sich vereint. Das Training ist für Kinder und Jugendliche konzipiert die Probleme mit Gewalt haben. Sei es als Täter, als tatsächliche oder potentielle Opfer und scheinbar unbeteiligte Dritte.
Seit 2001 ist das Konzept in Schulen aller Art, sowie verschiedenen Jugendhilfeeinrichtungen integriert.

„Weder Opfer noch Täter sein!“

„Helfen statt wegschauen!“

Wir trainieren:

-  Respekt und Toleranz
-  Disziplin und Regeleinhaltung
-  Selbstkontrolle
-  Zivilcourage
-  Positive Charakterzüge
-  Handlungskompetenz in Konfliktsituationen
-  Selbstbehauptung
-  Selbstverteidigung

Fortbildungen: „Deeskalation im pädagogischen Alltag“
- Gewaltprävention in Schule und Jugendhilfe
- Richtiges Handeln in Konfliktsituationen
- Eskalationen verhindern
- körperliches  Einschreiten in Notsituationen

Wer kann an der Fortbildung teilnehmen:

-  Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe
-  Lehrer aller Schulrichtungen
-  Ehrenamtliche Trainer/Betreuer
-  Eltern
-  und andere Interessierte.

„Ein gewalt- und angstfreies Klima, ist die erste Vorraussetzung für jede positive menschliche Entwicklung!“